Traditioneller Sommer-Lehrgang an der EWTO-Akademie in Ensdorf

Samstags nach Ende des Sommer-Lehrgangs 2013
Samstags nach Ende des Sommer-Lehrgangs 2013

In der letzten Woche der Sommerferien findet an der EWTO-Akademie in Ensdorf traditionell der dreitägige Sommer-Lehrgang des EWTO-Schulverbund Sifu Karl-Heinz Schwarz statt. Von Donnerstag bis Samstag können sich WingTsun-Schülerinnen und Schüler insgesamt 15 Stunden intensiv ihrem Kampfkunsttraining widmen.

 

Dieses Jahr legte Sifu Karl-Heinz Schwarz (5. Meistergrad EWTO) besonderen Wert auf die traditionellen Elemente des WingTsun, wie zum Beispiel die Kombination der Grundtechniken mit der Wendung. Aber auch die von Großmeister Kernspecht eingeführten modernen Elemente, wie beispielsweise das ReakTsun wurden mit Hilfe des Ausbilder-Teams unterrichtet.Das ReakTsun Training ist Teil des WingTsun, wie es innerhalb der EWTO unterrichtet wird. GM Prof. Kernspecht hat diese 24 Elemente als qualitative Fortsetzung der sechs BlitzDefence Programme entworfen. Während der Anfänger lernt, wie man offensiv agiert, geht es beim Fortgeschrittenen im ReakTsun um eine defensive Annäherung. Hierdurch lernt der Übende, auch auf kurzer Distanz zu reagieren.

 

Der Abstand ist kürzer und der Moment der Reaktion später, daher kommen der Körpereinheit und dem Timing dabei eine bedeutende Rolle zu.

 

Am Freitag gab es zudem die Möglichkeit eine zweieinhalbstündige Trainingseinheit in der Waffenkampfkunst Escrima zu erhalten. Escrima wird innerhalb des Schulverbundes Sifu Karl-Heinz Schwarz sowohl in Dillingen als auch in Saarwellingen unterrichtet. Sihing Oliver begeisterte die Teilnehmer durch ein durchdachtes und sinnvoll aufeinander aufbauendes Training mit dem Stock.

 

Am Samstag wurden dann neben den Trainingseinheiten die Prüfungen abgenommen. Dabei machte Sifu Karl-Heinz Schwarz die Schülerinnen und Schüler auf ihre Stärken und Schwächen gleichermaßen aufmerksam, so dass auch allen klar wurde, in welchen Bereichen intensiv weiter trainiert werden muss. Trotz des väterlichen Umgangs unseres Sifus mit seinen Schülerinnen und Schülern machte sich am Prüfungssamstag auch spürbar Nervosität und Aufregung breit, die dann durch beruhigende Worte der anwesenden Ausbilder gemildert werden musste.

 

Abschließend erhielten die Prüflinge ihre Urkunden überreicht.

 

Der Sommerlehrgang 2013 in Ensdorf war auch dieses Jahr wieder ein Highlight an dem über die drei Tage knapp 40 Schülerinnen und Schüler aus Ensdorf, Dillingen, Saarwellingen, Siersburg und Wadgassen teilnahmen.

 

 

KOLLEGIALER UMGANG UNTER TRAININGSPARTNERN wird bei uns groß geschrieben.
KOLLEGIALER UMGANG UNTER TRAININGSPARTNERN wird bei uns groß geschrieben.
Grundtechniken
Grundtechniken
genaue Erklärung des ChiSao-Prinzips durch Sufu Karl-Heinz Schwarz
genaue Erklärung des ChiSao-Prinzips durch Sufu Karl-Heinz Schwarz
durch die Unterstützung des Trainer-Teams war eine optimale Hilfestelllung möglich
durch die Unterstützung des Trainer-Teams war eine optimale Hilfestelllung möglich
ohne Pausen geht es nicht
ohne Pausen geht es nicht
Schlagpolstertraining für angehende 5. Schülergrade
Schlagpolstertraining für angehende 5. Schülergrade
Ausdauertraining oder Pause? ;-)
Ausdauertraining oder Pause? ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Anmeldung zum Kostenlosen

Probetraining

wt-ensdorf@t-online.de